kommentieren (0)SendeniCalTeilen

Donnerstag, 12. Juli 2018 - 18:00

Die Wiederkehr des Schönen - Kritik an IB und ZfpS

Vortrag von Wolfgang Ullrich "Die Wiederkehr des Schönen - Über einige unangenehme Begegnungen."

Seit einigen Jahre ist nicht nur in der Philosophie, sondern vor allem innerhalb des Politaktivismus eine Renaissance eines Verständnisses von Schönheit zu bemerken, wonach diese als eine erhabene, gar überwältigende Erfahrung gedacht wird. Zudem wird "Schönheit" sowohl als ästhetischer wie zugleich als moralischer Begriff konzipiert. Dabei überrascht nicht nur dieses Begriffsdesign, vielmehr ist auch zu konstatieren, dass in ihren Zielsetzungen so konträre Gruppen wie das "Zentrum für politische Schönheit" und die "Identitäre Bewegung" einen ähnlichen Schönheits-Begriff propagieren. Der Vortrag zeigt diese Gemeinsamkeiten auf und skizziert die Geschichte eines entsprechenden Verständnisses von Schönheit, arbeitet dann aber auch Unterschiede in den jeweiligen Konzepten heraus.

----------

Wolfgang Ullrich, geb. 1967, war von 2006 bis 2015 Professor für Kunstwissenschaft und Medientheorie an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe. Seitdem ist er freiberuflich als Autor, Kulturwissenschaftler und Berater in Leipzig tätig.

Eine Veranstaltung der Studiengruppe Ästhetik der Goethe-Universität Frankfurt mit Unterstützung des Forschungszentrums Historische Geisteswissenschaften.

_source_ : https://www.facebook.com/events/2447149796700…

Your Comments

Extra information and comments added by site visitors

Your Comments

noch keine Kommentare